Optris PI450i Wärmebildkamera

Artikelnummer: O-OPTPI45ILT

382 x 288 Pixel, 80Hz vollradiometrisch, 40mK Überarbeitete Version mit neuem Sensor und neuen Öffnungswinkeln.

Kategorie: Optris PI450

Objektiv
Temperaturbereich

ab 4.850,00 €

zzgl. 19% Umsatzsteuer , versandkostenfreifreie Lieferung

verfügbar

Lieferzeit: 21 - 23 Werktage

Dieses Produkt ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Wählen Sie Ihre Variante.


Die Optris PI400i und PI450i ist die Weiterentwicklung der bewährten PI400 und PI450. Der Sensor und das Gehäuse konnten weiter verkleinert werden, damit ist der Einbau der Kamera in das industrielle Umfeld jetzt noch einfacher.

Bitte beachten: Aufgrund des kleineren Sensors ergeben sich andere Brennweiten, Öffnungswinkel und geometrische Auflösungen.

Noch empfindlicher als die Optris PI400i verfügt die PI450i über eine thermische Empfindlichkeit von nur 40mK bei sonst gleichen technischen Daten.

Diese neue Optris Wärmebildkamera bietet in einem extrem kleinen und robusten Gehäuse eine Sensorauflösung von 382 x 288 Pixeln bei einer zeitlichen Auflösung von 80 Bildern pro Sekunde und das vollradiometrisch.

Die Kamera ist damit in der Lage, die Temperaturen von fast 100.000 Messpunkte 80 mal pro Sekunde zu erfassen, zu speichern und auszuwerten. Neben der optischen Prüfung durch das Infrarot-Bild ist so auch eine sehr genaue Auswertung z.B. durch Mustervergleich oder Grenzwertalarmierung möglich. Auch eine Zeitlupen-Auswertung nach der Aufzeichnung ist möglich.

Die Kamera selbst hat eine extrem geringe Baugröße von unter 5cm Kantenlänge und ist für harte Bedingungen im industriellen Alltag ausgelegt. Durch die extrem gute Optik mit einer effektiven Blende von F=0,77 ist diese kleine Kamera sehr empfindlich und löst Temperaturunterschiede mit einem Temperaturunterschied von 40mK sauber auf.

Die Kamera wird komplett über USB mit Spannung versorgt, auch die Datenübergabe an einen PC mit Microsoft Windows Betriebssystem erfolgt über diese Schnittstelle. Für Bereiche mit starken elektromgnetischen Störungen ist eine Datenübertragung per Lichtwellenleiter erhältlich.

Zusätzlich zur USB-Schnittstelle verfügt die Kamera über eine integrierte Prozessschnittstelle die über die mitgelieferte Auswertesoftware automatisch mit programmiert wird So ist z.B. die Schaltung von Alarrmen oder die Übergabe von Istwerte aus selbstdefinieren Messfenstern an eine Prozessteuerung problemlos realisierbar.

Die mitgelieferte, professionelle PC Auswerte-Software ermöglicht die Darstellung und Aufzeichnung der vollradiometrischen Kameradaten, die Auswertung und Alarmierung über den PC, die Übergabe von Daten direkt über DLL oder auch die serielle Schnittstelle des PC's, die Auswertung mittels diverser Messwerkzeuge, den Mustervergleich, die Realisierung einer Linien-Kamera für konitnuierliche Produktionsprozesse und vieles mehr.

Funktionen:
- Skalierung des Messbereichs automatisch oder manuell, wählbare und frei definierbare Softwarelayouts, Sprachübersetzung-Tool, einstellbare Messparameter (Hintergrundstrahlungskompensation, Referenztemperatur)
- Messfunktion:
beweglicher Messpunkt (Fadenkreuz), frei wählbare Bereiche (Rechteck) mit Anzeige der Maximal-, Minimal- oder Durchschnittstemperatur, Automatischer Hot-Spot- und Cold-Spot-Finder, Temperaturprofile, Isothermendarstellung
- Darstellung:
Farbreferenzbalken, Histogramm, Digitalanzeige der Messfeldtermperaturen (mit Alarmsignalisierung), Temperaturprofill, Videosteuerung (Start, Pause, Stopp, Einzelbild vor und zurück), Vollbildmodus
- Datenspeicherung:
Aufzeichnung mit bis zu 80 vollradiometrischen Bildern pro Sekunde/ Einzelbildspeicherung im JPEG-Format (radiometrisch)
- Prozess-Interface (Eingang):
externe Steuerung des Emissionsgrades, der Hintergrundstrahlungskompensation oder der Referenztemperatur, getriggerte Video- oder Einzelbildaufnahme (wahlweise/ einstellbar über Software)
- Prozess-Interface (Ausgang):
Analogausgang für Temperatur des Hauptmessfeldes oder Alarmausgang (einstellbar über Software)
- Farbpalette:
Eisen, Regenbogen, s/w, s/w invertiert, Alarm blau, Alarm grün, Alarm rot
- Emissionsgrad: 0,10 - 1,00 einstellbar
- Relative Luftfeuchtigkeit: 20 - 80 %, nicht kondensierend
- Schutzklasse: IP 67
- Stativbefestigung: 1/4.20 UNC


Technischen Daten:
- Sensor-Auflösung: 382 x 288 Pixel (94.000 Messpunkte), vollradiometrisch
- Spektralbereich: 7,5 - 13 µm
- Messgeschwindigkeit: Bis 80 Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung
- Thermische Empfindlichkeit (NETD): 40mK
- Systemgenauigkeit: +/-2% oder +/-2 °C
- Messbereich: -20 -100 °C / 0 - 250 °C / 150 - 900 °C, erweiterter Bereich bis 1500°C gegen Aufpreis erhältlich
- Objektiv: Öffnungswinkel 29° x 22°
- Optional erhältliche Objektive: 18° x 14°, 53° x 38°, 80° x 54°
- Prozess Interface (elektrisch isoliert): 0-10 V Ausgang (umschaltbar als Binärausgang), 0-10 V Eingang, Trigger-Eingang


Im Lieferumfang enthalten:
- PI450 Prozess-Kamera mit 80Hz
- Standard-Objektiv 29° x 22°
- inkl. 3 Temperaturbereiche -20 - 100°C / 0 - 250°C / 150 - 900°C umschaltbar
- Tisch-Stativ
- 1 m USB-Kabel
- Software PI Connect
- Stecker für Prozess-Interface
- Transportkoffer
- Bedienungsanleitung
Herstellergarantie: 12 Monate

Geräte-Typ: Stationäre Messung
Messgrösse: Temperatur
Produkt-Art: Geräte
Fühler-Typ: IR
Externe Eingänge: 0 Ext.Eingang
Interne Sensoren: 1 Int.Sensor
Versorgung: USB
Wellenlänge: LT Standard
Hier finden Sie die verfügbaren Prospekte für das Produkt:

Optris PI450 Wärmebildkamera mit 38° Objektiv.pdf
Hier finden Sie den Opik-Kalkulator zu den Kameras. Bitte Kamera mit Optik und Entfernung auswählen:
Optik-Kalkulator Optris